Archiv für April 2009

Du hast einen Brief von der Polizei erhalten?

Die Bezirkskriminalinspektion Lübeck (Kommissariat 5) hat in der letzten Woche damit begonnen, Briefe mit dem Titel „Anhörung als Beschuldigte/r“ zu verschicken. Völlig wahllos ist gegen diejenigen, die während der Aktivitäten gegen den Nazi-Aufmarsch am 28.03.2009 in der Hansestraße und in der Fackenburger Allee festgenommen worden waren, ein Ermittlungsverfahren wegen § 125 StGB (Landfriedensbruch) eingeleitet worden.

Als Beschuldigte/r einer Straftat hast du das Recht, die Aussage zur Sache generell zu verweigern!
(mehr…)

01.05.2009,
Hannover – Keinen Meter den Nazis

Freitag, 1. Mai 2009

Am 1. Mai wollen Neonazis vom ZOB aus quer durch Hannover bis nach Linden ziehen und ihr faschistisches Gedankengut verbreiten.

Doch diese Zurschaustellung menschenverachtender Propaganda wird nicht dadurch verhindert, dass wir davor die Augen verschließen. Auch gegenüber den Opfern alltäglicher rechter Gewalt haben wir die Pflicht, den Nazis entgegen zu treten.
(mehr…)

30.04.09 Wir zahlen nicht für eure Krise ! !

Schule, Arbeit, Jugendzentrum

In Lübeck und auch in anderen Städten wird seit langem in den verschiedenen sozialen Bereichen eingespart.
Das heisst konkret, dass Jugendzentren und freie Jugendeinrichtungen geschlossen werden und die verbliebenen immer weniger Geld zur Verfügung haben, um zu renovieren und ansprechende Angebote anzubieten.
Es heisst aber auch, dass bewusst bei ArbeitnehmerInnen ebenso wie bei Arbeitslosen gespart wird und Geld für Schulen, Krankenhäuser und andere wichtige öffentliche Einrichtungen eingespart wird.
(mehr…)

Solidarität mit dem geräumten Haus in Erfurt

Am Samstag, d. 18.April 2009 demonstrierten in Lübeck Sympathisantinnen und Sympathisanten, um ihre Solidarität mit dem geräumten Freiraum zu bekunden.
Von der Alternative (Walli) aus bewegten sich um ca. 19.00 Uhr etwa 70 Personen in Richtung Innenstadt. Während der Spontandemonstration wurden von einem Lauti aus Bürger und Bürgerinnen über die Geschehnisse und die momentane Situation in Erfurt aufgeklärt. Zusätzlich wurden Flugblätter verteilt.
Nach etwa einer Stunde endete die Demonstration ohne jegliche Zwischenfälle.

Solidarität mit allen besetzten Freiräumen, denn es betrifft uns alle.
Support your local squat scene!!
Bernd
Indymedia-Artikel

G20 Polizeigewalt

Für Interessierte gibt es auf der Website des Guardian eine Sammlung von Videos von Polizeigewalt im Zusammenhang mit dem G20-Gipfel.
Videos
Hier wird die Wichtigkeit von Dokumentationen bei Demos etc. deutlich!